508

Radio • Hardtechno im Wandel der Zeit

soe.fm

Nach nun fast einem Jahr müssen wir mit ansehen, wie unaufhaltsam ein Genre des Techno immer weiter ausstirbt. Einst war Hardtechno einer der Eckpfeiler im Bereich Techno, dessen Rückgang sich nicht mehr verleugnen lässt.


Wir müssen immer häufiger mit ansehen, wie große Foren dieses Genre schließen, wie Produzenten sich neu ausrichten und es uns dadurch immer schwerer wird, gute DJs aus diesem Bereich zu finden, die diesen Style mit frischem Sound bereichern. Denn nur wenn neue Tracks für einen Style produziert werden, ohne sich an alten Strukturen festzuklammern und neue Sounds zu verwenden, nur dann kann ein Style über die Jahre sich weiterentwickeln.

Was wir in den letzten Monaten erleben mussten, ist nicht nur ein Rückgang - nein es ist ein Aussterben eines ganzen Genres. Rückblickend ist es natürlich sehr traurig so einen Trend mitzuerleben aber es muss auch weitergehen. Stillstand wäre das Ende des Techno.

Seit fast zehn Jahren entwickelt sich der Techno unaufhaltsam in neue Richtungen und das ist auch gut so. Auch wenn einige von euch Style-Definitionen wie Minimal verfluchen mögen, es ist und bleibt eine Weiterentwicklung des Sounds, der ursprünglich in Detroit geformt wurde. Nicht ohne Grund wechselten in den letzten Jahren immer mehr DJs und Produzenten ihren Style genau in diese Richtung und entwickeln auf diesem Sektor Innovationen.

Wer sich davor verschließt und einer Zeit nachweint, die wirklich gigantisch war, ist deshalb kein schlechterer Mensch. Aber man darf an dem Punkt nicht vergessen, dass der Techno von Natur aus für einen stetigen Wandel steht, für den Mut neue Dinge auszuprobieren und weiterzuentwickeln. Wenn es diese treibende Kraft in dieser Musikrichtung nicht gäbe, wäre sie nie so populär geworden, wie sie es heute ist.

In den letzten Jahren vermischten sich die Styles zunehmend, was nicht zuletzt auf auch mit Hinblick auf die Weiterentwicklung der Technik zurückzuführen ist. Es wurde immer leichter und auch günstiger neue Sounds zu entwickeln. Der Hardtechno hingegen blieb seinen alt-bekannten Strukturen treu, was letztlich dazu führen muss, dass dieser Style sich entgegen der stetigen Weiterentwicklung immer weiter vor Innovationen verschließt.

Das Fazit ist damit der Stillstand und damit auch die Besiegelung des unwiderruflichen Endes einer Ära, die ihre Glanzzeiten hatte aber genau diesen Zeiten immer mehr nachhängt.

Aus diesem Grund entschlossen wir uns von soe.fm, unserem zweiten Stream einen neuen Style zu verpassen, dessen Umgestaltung in vollem Gange ist und in Kürze starten wird. Wir versuchen natürlich unserer Linie treu zu bleiben und euch dabei die gewohnte Priese Underground nicht vorzuenthalten. Was euch dabei genau erwartet, erfahrt ihr in einem separaten Artikel.

...stay tuned!